Patrick Weber erreicht 7,2 Prozent und bedankt sich bei seinen Wählern

Patrick Weber erreicht 7,2 Prozent und bedankt sich bei seinen Wählern

Nachdem die Auszählung der Bürgermeisterwahl in Sondershausen nun beendet ist, kommt Patrick Weber auf ein Ergebnis von 7,2 Prozent, was 714 Stimmen entspricht.

Weber selbst äußerte sich zu dem Ergebnis wie folgt: “Auch wenn ich mir natürlich mehr Stimmen erhofft habe, so ist es für die NPD dennoch ein Achtungserfolg und eine gute Ausgangslage für die Stadtratswahlen im kommenden Jahr. Ich werde deshalb nun nicht die Hände einfach in den Schoß legen, sondern mich weiter dafür einsetzen, dass unsere Stadt sich positiv entwickeln kann. Aus Sondershausen ist einfach viel mehr herauszuholen! Ich möchte an dieser Stelle auch die Gelegenheit nutzen, um mich bei meinen Wählern für das Vertrauen zu bedanken. Für mich seid Ihr die Besten, die sehr wohl den Blick aufs Wesentliche, nämlich unsere Zukunft und die unserer Kinder, nicht verloren haben.”

Enttäuscht zeigte sich Weber über die geringe Wahlbeteiligung von gerade einmal 53,7 Prozent, da genau diese Nichtwähler in der Regel zu denen gehören, die mit der aktuellen Politik unzufrieden sind und nun wieder einmal die Chance auf eine Kehrtwende nicht genutzt haben.