13 Kandidaten der NPD treten für den Sondershäuser Stadtrat an

13 Kandidaten der NPD treten für den Sondershäuser Stadtrat an

Am vergangenen Sonntag, den 9. März, stellte die NPD im Kyffhäuserkreis neben der Kreistagsliste auch die Kandidaten für den Stadtrat von Sondershausen auf. Als Spitzenkandidat wurde auch hier der Kreisvorsitzende Patrick Weber gewählt, der bereits seit 5 Jahren im Sondershäuser Stadtrat vertreten ist. Nach ihm folgen zwölf weitere Kandidaten, die der NPD in Sondershausen ein Gesicht geben und um jede Stimme bei den anstehenden Wahlen kämpfen werden.

Als Ziel für die Stadtratswahl wurde durch den Kreisvorsitzenden auf der Versammlung deutlich gemacht, daß dies die Erhöhung der Mandate ist, um somit den Einfluß nationaler Politik im Kommunalparlament zu erhöhen. „Wir wollen, daß unsere Stadt zukünftig aktive Bevölkerungspolitik betreibt und sich ein familienfreundlicheres Gesicht gibt. Nur wenn sich junge Familien hier geborgen und heimisch fühlen, aber auch einen gerecht entlohnten Arbeitsplatz haben, können wir den weiteren Bevölkerungsschwund in unserer Heimat aufhalten“, sagte Patrick Weber, als es auf der Versammlung um die programmatische Ausrichtung im Wahlkampf ging.

Die Liste der NPD für den Sondershäuser Stadtrat sieht wie folgt aus:

Listenplatz 1: Patrick Weber (Sondershausen)
Listenplatz 2: Stefanie Löschner (Sondershausen)
Listenplatz 3: Steffen Herzog (Sondershausen)
Listenplatz 4: Sebastian Sillge (Sondershausen)
Listenplatz 5: Marco Manhardt (Sondershausen)
Listenplatz 6: Manuel Böttner (Sondershausen)
Listenplatz 7: Steven Holzhäuser (Sondershausen)
Listenplatz 8: Michael Günzel (Sondershausen/OT Berka)
Listenplatz 9: Christoph Hauck (Sondershausen)
Listenplatz 10: David Graf (Sondershausen)
Listenplatz 11: Daniel Zeitsch (Sondershausen)
Listenplatz 12: Steffi Becker (Sondershausen)
Listenplatz 13: Kay Haller (Sondershausen)

Quelle: www.npd-kyffhaeuserkreis.de