Thüringer NPD baut Zeitungsprojekt aus – 190.000 Zeitungen erschienen

Thüringer NPD baut Zeitungsprojekt aus – 190.000 Zeitungen erschienen

Die Thüringer Nationaldemokraten haben im Superwahljahr 2014 einmal mehr die Auflage ihrer Regionalzeitungen erhöht und mit der neuen Regionalausgabe „Heimatbote Hildburghausen“ das Projekt ausgebaut. Startete die NPD 2010 mit sieben verschiedenen Ausgaben, sind es heute bereits elf. Die Gesamtzahl der verteilten Zeitungen beträgt nun mehr als 1,7 Millionen Exemplare.

„Mit der neuen Zeitung für den Landkreis Hildburghausen demonstrieren wir erneut den Schulterschluß mit parteifreien Patrioten. Das im Kreistag vertretene Bündnis Zukunft Hildburghausen (BZH) schließt sich fortan unserem Projekt an und startet mit 11.000 Zeitungen für den Landkreis. Dies zeigt, daß im Freistaat alle nationalen Kräfte zusammenarbeiten und den permanenten Wahlkampf der NPD unterstützen. Im Gegenzug verzichten die Nationaldemokraten auf einen eigenen Wahlantritt im Landkreis Hildburghausen, um Konkurrenzkandidaturen auszuschließen. Mit einer Auflage von mittlerweile 190.000 Zeitungen zeigen wir deutlich, daß das Projekt der Thüringer Regionalzeitungen dauerhaft ist und kontinuierlich ausgebaut wird. Der von unseren Gegnern anfangs geäußerten Skepsis, daß die NPD dies auf Dauer nicht schultern könne, begegnen wir mit Erfolg und Kontinuität“, sagte der Landesgeschäftsführer Thüringer NPD und Koordinator des Projektes, Tobias Kammler, heute in Eisenach.

Alle Ausgaben der Regionalzeitungen finden Sie hier.