Parteitag der Thüringer NPD: Weber Landesvorsitzender – Vogt Spitzenkandidatin zur Landtagswahl

Parteitag der Thüringer NPD: Weber Landesvorsitzender – Vogt Spitzenkandidatin zur Landtagswahl

Beim Landesparteitag der NPD Thüringen am 24. November 2018 in Eisenach wurde Patrick Weber zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Der aus Sondershausen stammende Unternehmer löst damit den bisherigen Vorsitzenden Thorsten Heise ab, der nicht wieder für dieses Amt kandidierte und Weber als seinen Nachfolger vorgeschlagen hat. Die aus Mihla im Wartburgkreis stammende 37jährige Motopädin Antje Vogt wurde von den Delegierten zur Spitzenkandidatin der Thüringer NPD für die Landtagswahl im kommenden Jahr nominiert.

„Es gilt nun, die NPD in Thüringen wieder sattelfest zu machen, um die kommenden Aufgaben wie Kommunal- und Europawahlen sowie die Landtagswahl 2019 bestmöglich zu meistern. Ich bin zuversichtlich, dass wir dies schaffen, zumal mir mit Antje Vogt und Ralf Friedrich zwei sehr verdiente Stellvertreter zur Seite stehen“, sagte Patrick Weber heute in Eisenach.

Die erstplatzierte Kandidatin auf der Liste der NPD zur Landtagswahl, Antje Vogt, verspricht, sich besonders der Familienpolitik zu widmen: „Als Mutter weiß ich, dass die politischen Rahmenbedingungen für  Familien mehr als schlecht sind. Weder die CDU noch die aktuelle rot-rot-grüne Versagerregierung haben es geschafft, Thüringen familienfreundlich zu gestalten. Alleinerziehende werden im Stich gelassen, Familien nicht ausreichend unterstützt, während man für Fremde alles aufbietet, was der Staat zu bieten hat. Das muss ein Ende haben und umgekehrt werden!“

Die Delegierten beschlossen einstimmig den Leitantrag des Landesvorstandes unter dem Titel „Ja zu Deutschland! Nein zu Systemanbiederung, Distanzierung und Scheinalternativen“, der sich gegen die Aufgabe und Aufweichung der eigenen Weltanschauung zugunsten kurzfristiger Erfolge aussprach. Der Parteitag verlief sehr konstruktiv. Bereits im Dezember wird die NPD beginnen, die für die Zulassung der Landesliste erforderlichen 1000 Unterstützungsunterschriften zu sammeln, um sich dann schnellstmöglich auf die Vorbereitung der Kommunal- und Europawahlen zu konzentrieren.

Dem Landesvorstand gehören außerdem als Beisitzer an: Thorsten Heise, Mandy Meinhardt, Peter Süßbier, Philipp Rethberg, Tobias Kammler , Thomas Bornkessel und Steven Holzhäuser.

Die Landesliste der NPD setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Antje Vogt
  2. Patrick Weber
  3. Thorsten Heise
  4. Ralf Friedrich
  5. Uwe Bäz-Dölle
  6. Steffen Herzog
  7. Mandy Meinhardt
  8. Angela Schaller
  9. Philipp Rethberg
  10. Gordon Richter
  11. Steven Holzhäuser
  12. Peter Süßbier
  13. Katja Wuchert
  14. Frank Neubert
  15. Thomas Bornkessel
Mit Mut und Kraft ins Superwahljahr 2019-  Gelungene Klausurtagung der NPD Thüringen

Mit Mut und Kraft ins Superwahljahr 2019-  Gelungene Klausurtagung der NPD Thüringen

Vergangenes Wochenende ging die Thüringer NPD zum zweiten Mal in diesem Jahr in Klausur. Zusammen mit dem Parteivorsitzenden Frank Franz, seinem Stellvertreter Ronny Zasowk, den Kreisvorständen und aktiven Mitgliedern beriet der Landesvorstand über das kommende Jahr mit Kommunal-, Europa und Landtagswahlen. Außerdem wurden der Landesparteitag am 24. November und die Zusammensetzung des neuen Landesvorstandes besprochen. Die Teilnehmer waren sich einig, dass die NPD dieses Wahljahr mit viel Mut und Kraft bestreiten will.

Zur Kommunalwahl am 26. Mai werden wieder viele Kandidaten der NPD auf den Stimmzetteln stehen. Mindestens 40 Mandate haben sich die Nationaldemokraten als Ziel gesetzt. Damit baut die NPD auf ihre kommunalpolitische Arbeit der letzten zehn Jahre. Anders als die AfD ist das nationale Original längst kommunal verankert. Die zeitgleich stattfindende Europawahl ist für die NPD ebenso wichtig. Als Ziel wurde hier selbstredend die Verteidigung des Mandates in Brüssel formuliert.

Den Grundstein für die im Oktober stattfindende Landtagswahl legen die Nationaldemokraten bereits in diesem Jahr. Am 24. November wird die Landesliste gewählt. Der Landesvorstand schlägt hierfür Antje Vogt als Spitzenkandidatin vor! Beim Parteitag soll auch ein neuer Landesvorstand gewählt werden. Thorsten Heise wird aus zeitlichen Gründen nicht mehr als Vorsitzender kandidieren und schlägt als seinen Nachfolger Patrick Weber vor.

Die Klausurtagung war für alle Teilnehmer sehr gelungen. Mit viel Kraft und Motivation sollen die kommenden Aufgaben bewältigt werden. Die NPD als Weltanschauungspartei ist immer noch da, allen Wahlergebnissen zum Trotz!

Regionalkonferenz

Regionalkonferenz

Am 17.03.2018 führte der Landes- und Bundesverband der NPD eine erfolgreiche Regionalkonferenz im Eisenacher Flieder Volkshaus durch. Vor zahlreichen interessierten Zuhörern konnte unser Bundesvorsitzender Frank Franz und Bundesorganisationsleiter Sebastian Schmidtke die neuen, teilweise überparteilichen Projekte “ Schutzzone“ und „Deutsche helfen Deutschen“ vorstellen. Der Thüringer Landesvorsitzende Thorsten Heise stellte die Wahlkampfpläne der Thüringer NPD in den kommenden Monaten und dem Superwahljahr 2019 vor. Im Anschluss fand eine angeregte Diskussion statt, welche viele Fragen über Bundes- und Landespolitik beantworten konnte. Nun heißt es mit frischem Mut in die kommenden Aktionen wie 1. Mai, „Festival Schild & Schwert“ und „Tage der Bewegung“ zu gehen. Unsere wahlkämpfenden Thüringer NPD Verbände werden wir gemeinsam unterstützen. Thüringen Glück auf!

Klausurtagung des Landesvorstandes

Klausurtagung des Landesvorstandes

Heute fand im Landkreis Sömmerda die erste Klausurtagung des Landesvorstandes der Thüringer NPD und einigen weiteren Gästen statt. Neben der Weichenstellung für die anstehenden Bürgermeister- und Landratswahlen, zu denen vereinzelt auch Kandidaten der NPD antreten werden, wurden auch die ersten Konzeptgrundlagen für die Wahlen im kommenden Jahr festgelegt werden. Außerdem wurden die kommenden Regionalkonferenzen in den Thüringer Kreisverbänden, aber auch andere anstehendennde Veranstaltungen vorbereitend erörtert. Die Thüringer NPD nimmt wieder fahrt auf und wird allen Widerständen zum Trotz sich auch weiterhin für das deutsche Volk einsetzen!

Patrick Weber

Neuer Parteivorstand der NPD Thüringen beschließt neue Konzepte. Unser Motto: Aufbruch 2017 – Vom nationalen Widerstand zum nationalen Angriff

Neuer Parteivorstand der NPD Thüringen beschließt neue Konzepte. Unser Motto: Aufbruch 2017 – Vom nationalen Widerstand zum nationalen Angriff

Am 08. März traf sich der Landesvorstand der Thüringer NPD in der Geschäftsstelle in Eisenach. Der Vorsitzende Thorsten Heise verdeutlichte sein Konzept welches von einem nationalen, sozialen und radikalen Kurs geprägt ist. Mit Blick in die Zukunft legt er den Schwerpunkt auf die Metapolitik.
Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen