Nach Suhler Randale – Demonstration in Eisenach gegen Asylinvasion

Nach Suhler Randale – Demonstration in Eisenach gegen Asylinvasion

Die massiven Rassenunruhen in der Suhler Erstaufnahmeeinrichtung sind der Auswuchs der verfehlten Asylpolitik der Landes- und Bundesregierung. Auch in Eisenach zeigen sich in einigen Stadtgebieten die Vorboten von derlei Zuständen. Aus diesem Grund demonstrieren am 29. August parteiübergreifend Patrioten in der Wartburgstadt gegen Asylmißbrauch und Ausländerkriminalität.
Mehr lesen

Suhl: Massive Krawalle durch Asylanten – Heute Abend Demonstration

Suhl: Massive Krawalle durch Asylanten – Heute Abend Demonstration

Die gestrigen Krawalle durch mehr als 100 Asylanten auf dem Friedberg in Suhl, bei denen auch mind. vier Polizisten verletzt wurden, haben den Deutschen einmal mehr vor Augen geführt, daß der Bürgerkrieg auf dem Boden der BRD längst angekommen ist. Die NPD unterstützt eine für heute Abend geplante Demonstration in der Waffenstadt.
Mehr lesen

29.08.: Demonstration in Eisenach – Asylfut stoppen

29.08.: Demonstration in Eisenach – Asylfut stoppen

Für den 29. August hat der Eisenacher NPD-Stadtrat Patrick Wieschke eine überparteiliche Demonstration unter dem Motto „Asylflut stoppen – Westdeutsche Zustände verhindern“ in Eisenach angemeldet. Auftakt wird um 12 Uhr auf dem Nordplatz sein. Mit der Demonstration sollen öffentlichkeitswirksam auf die mit der Massenzuwanderung verbundenen Probleme eingegangen und politische Lösungen eingefordert werden.

„Gemeckert und gejammert wurde genug. Das Volk muß endlich das Zepter des Handelns wieder in die Hand nehmen und es den aus den Fängen von Überfremdungsextremisten, Asylfunktionären und volksfernen Politikern der etablierten Parteien reißen. Auch in der Wartburgstadt brodelt es gewaltig und die Probleme werden täglich sichtbarer. Im Nachtleben, im Freibad, in den Supermärkten und einzelnen Wohnvierteln, besonders in der Innenstadt und den nördlichen Stadtgebieten. Die schweigende Mehrheit möchte keine Zustände wie in Bebra, Kassel, Stuttgart oder Berlin. Eisenach soll eine deutsche Stadt bleiben. Sich für dieses Ziel zu engagieren, ist das Gebot der Stunde“, führte Wieschke zum Grund der Demonstration aus.

Im Vorfeld der Demonstration werden weitere Aktionen stattfinden und einige Tausend Flugblätter entlang der umfangreichen Zugstrecke verteilt werden.

100 Deutsche demonstrieren in Sömmerda nach Asylantenkrawallen in Jugendclub

100 Deutsche demonstrieren in Sömmerda nach Asylantenkrawallen in Jugendclub

In Sömmerda haben sich gestern vor einem Jugendclub Kosovo-Albaner und Eritreer eine bewaffnete Fehde geliefert. Dabei gingen sie mit Holzknüppeln aufeinander los. Bereits am Wochenende gab es eine Auseinandersetzung der Asylanten, bei der auch mindestens ein Deutscher zusammengeschlagen wurde. Daher demonstrierten gestern etwa 100 NPD-Anhänger in Sömmerda gegen Ausländergewalt.
Mehr lesen

Aktion schwarze Kreuze in Eisenach – Jugend macht auf Ausländergewalt aufmerksam

Aktion schwarze Kreuze in Eisenach – Jugend macht auf Ausländergewalt aufmerksam

Die Gruppe „Nationale Jugend Eisenach“ hat am heutigen (13.07.) Volkstrauertag der Deutschen, an dem auf die vielen Tausend von Ausländern ermordeten Landsleute gedacht werden soll, Gedenkkreuze in der Innenstadt aufgestellt. Diese mutige und zugleich gelungene Aktion soll den Menschen die Gefahren der Zuwanderung vor Augen führen und den Opfern gedenken.

Kriminelle Ausländer raus! Sicherheit statt Massenzuwanderung!

 

11742680_583342991807528_287502367214316525_n 11027125_583343018474192_7858180088115943687_n

1234526